top of page

Mit Astrologie lernen

Aktualisiert: 23. Aug. 2023

|Erstveröffentlichung März ´20| Die Übersetzung der März-Sterne, die ich Anfang des Jahres auf meine Seite gestellt habe, hat sich auf eine unvorhersehbare Weise bewahrheitet. Es geht es, wie die Sterne "gesagt" hatten, darum, stiller zu werden.


Neptun in den Fischen, am 8. März mit "Verstärkung" Sonne am selben Grad in den Fischen

Wir haben gar keine andere Chance, wenn wir nicht durch unser Handeln zur Übertragung des Virus beitragen wollen, als möglichst still zu werden.

Viele bemerken, dass in dieser erzwungenen Stille auch großes Potential schlummert, uns über unsere übliche Lebensführung Gedanken zu machen.

„Nicht in die Arbeit gehen, wenn wir uns nicht gut fühlen. Nicht zu viel arbeiten. Die Seele auch mal baumeln lassen und auf Selbstschutz achten. Sich vom Leben beeindrucken lassen und es mal gut sein lassen, die Welt selbst beeindrucken zu wollen …“ (Zitat aus meinem Blog vom März)

Unter den gegebenen Umständen mit der „verordneten“ Stille können wir diese Stimme oft deutlicher vernehmen.


Ich wünsche uns allen, dass wir diese heilsame innere Stimme nicht mit zu viel Aktivität übertönen, sobald das Virus uns wieder aus dem Griff lässt. Nehmen wir doch etwas aus dieser schwierigen Phase mit, etablieren wir doch ein kleines Sprachrohr für unsere innere Stimme in der Zukunft. Vielleicht möchtest Du die Informationen Deines Geburtshoroskopes nutzen, um Deinen eigenen Bedürfnissen, Talenten und Stärken mehr auf die Spur zu kommen. Ein wunderbares Mittel, um das Beste aus dieser Zeit der erzwungenen Stille mitzunehmen in Dein neues bewussteres Leben.

5 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Frieden auf Erden

bottom of page